News

Das Neuste rund um den SunDayCup

Wachter gewinnt die Bronze Tour

img_7628In der Bronze Tour blieb es bis zum Schluss spannend, denn der Kampf um die Plätze unter den Top-5 wurde erst mit dem letzten Start in der letzten Prüfung entschieden. Durch den einen Abwurf von Ashley Kuhn und Koningshoek Nicky rückten Désirée Bischof und Liebreiz H auf den fünften Rang vor. Gewonnen haben die Bronze Tour von Spirig Pferdesport St. Gallen mit nur 6 Rangpunkten aus sechs Prüfungen (nach einem Streichresultat) Anna Wachter und Damora S aus Maienfeld. Auf dem zweiten Platz klassierten sich Joëlle Weder und Lilliput Land mit 16 Rangpunkten dicht gefolgt vor Joris Hanselmann mit Abraxas VII, die nach den sechs Prüfungen 18 Rangpunkte totalisierten. Hier geht’s zur Gesamtwertung der Bronze Tour: Link

Lotzer entscheidet Silber Tour für sich

img_6520Simone Lotzer aus Eschen hat sich auf der Stute Ballerina SW CH mit nur 9 Rangpunkten aus sechs Prüfungen (abzüglich einem Streichresultat) und damit 11 Rangpunkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Fabienne Enderli (mit Carmenna JM) den Sieg in der Silber Tour der Georges Bleiker AG gesichert. Auf dem dritten Rang klassierte sich Iris Scherrer mit der Stute Saphira T CH. Hier geht’s zur Gesamtwertung der Silber Tour: Link

Valerie Jud siegreich in der Platin Tour

gmi_5366Valerie Jud und Cortina VI CH gewinnen mit 33 Rangpunkten aus sechs Prüfungen (abzüglich einem Streichresultat) die Platin Tour der Longines CSIO Schweiz – St. Gallen. Auf dem zweiten Platz klassierten sich Rafael Huber und Karina IX CH mit 36 Rangpunkten vor Paul Freimüller mit Angel XI mit 45 Rangpunkten. Hier geht’s zur Gesamtwertung der Gold Tour: Link

Lazzarotto siegt im Grossen Preis

dsc02986Deborah Lazzarotto aus Lossy gewinnt mit der 10-jährigen Deutschen Stute ASKARIA aus dem Stall von Pius Schwizer den Grossen Preis von Judith und Charlotte Hohl. Lazzarotto entschied das spannende Stechen für sich und verwies Andreas Ott mit NANU II und Karin Hanselmann mit WAITAKI ROSE auf die Plätze zwei und drei. In den Rängen vier und fünf klassierten sich Ivo Spirig mit QUATTRO’S XENA und Niklaus Rutschi mit CARDANO CH. Hier geht’s zur Rangliste: Link

Sutterlüty gewinnt Gold Tour

img_4510Laura Sutterlüty und Quater Past gewinnen mit nur 9 Rangpunkten aus sechs Prüfungen (abzüglich einem Streichresultat) die Gold Tour der Tralog AG – Ihr Spezialist für Pferdeverzollungen in Kreuzlingen / Konstanz. Auf dem zweiten Platz klassierten sich Martina Guntli und Royal Quenn G CH mit 16 Rangpunkten vor Monja Bont mit Calisee mit 30 Rangpunkten. Hier geht’s zur Gesamtwertung der Gold Tour: Link

 

Tour-Wertung WE II

Die Zwischenranglisten der Touren nach dem zweiten Turnierwochenende sind online:
Bronze Tour von Spirig Pferdesport St. Gallen: Link
Silber Tour der Georges Bleiker AG: Link
Gold Tour der Tralog AG: Link
Platin Tour des Longines CSIO Schweiz, St. Gallen: Link

Zwischenranglisten Touren

Die Zwischenranglisten der Touren nach dem ersten Turnierwochenende sind online:
Bronze Tour von Spirig Pferdesport St. Gallen: Link
Silber Tour der Georges Bleiker AG: Link
Gold Tour der Tralog AG: Link
Platin Tour des Longines CSIO Schweiz, St. Gallen: Link

Handelspferde am SunDayCup

All you need for happiness is a good gun, a good horse, and a good wife. (Daniel Boone)

Zumindest das richtige Pferd können Sie am SunDayCup finden! 🙂 Denn neu haben Sie die Möglichkeit in der Rubrik Handelspferde zum Verkauf stehenden Pferde auszuschreiben, die am SunDayCup an den Start gehen. Ein Inserat kostet CHF 50.- Für Sponsoren, Mitglieder des 100+Club der Reiter und Gönner sowie Helfer ist dieser Service gratis. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail: info@sundaycup.ch.

EQUUSIR-BEST-BOX am SunDayCup 2016

Wir freuen uns die innovative Technologie der EQUUSIR-BEST-BOX am SunDayCup präsentieren zu dürfen!

„Was macht diese EQUUSIR-BEST-BOX denn überhaupt …?“ fragen immer wieder interessierte Reiter. Hier die Antwort:

Mit einer bioenergetischen Messung in der EQUUSIR-BEST-Box wird der Zustand der Energiefelder sichtbar gemacht und damit auch mögliche Ursachen für körperliche und psychische Probleme des Pferdes.

In der darauffolgenden Farblicht- und IR-Anwendung werden die körpereigenen Systeme des Pferdes mit zusätzlicher Energie versorgt.

Die Vorgänge in den Zellen, in den Organen und in den Gefäßen werden präzise angeregt. Blockaden können sich lösen und die Energiezentren harmonisieren sich.

Das bewirkt unter anderem die Bildung neuer Kapillare, stimuliert die Produktion von Kollagen und setzt den Hauptenergieträger der Zellen (Adenosintriphosphat) frei.
Schon nach wenigen Anwendungen wirken die meisten Pferde daher ruhiger, konzentrierter und leistungsbereiter.

Ganz ohne Doping und nebenwirkungsfrei!
Viele Tierärzte und Physiotherapeuten nutzen die Box schon um vor allem die Ursachen von Problemen schnell einzugrenzen.

Infos und Terminreservierungen bei
Jennifer Hödl unter: 079/650 26 53
Franziska Höfler unter: 079/215 02 94
oder: info@hhh-pferde.ch

Teilnehmerlisten online

Das Nennergebnis des SunDayCup 2016 ist sehr erfreulich und ist im Grossen und Ganzen wie erwartet ausgefallen. Insofern machte die Einteilung der Prüfungen nur wenige Abweichungen zum provisorischen Zeitplan erforderlich. Der definitive Zeitplan und die Teilnehmerlisten sind nun in der Rubrik Programm aufgeschaltet: Link

Nachmeldungen

In folgenden Prüfungen kann nachgemeldet werden:
– Prüfungen 3 & 4 (R/N110)
– Prüfungen 7 & 8 (R/N120-125)
– Prüfungen 9 & 10 (R/N130-135)
– Prüfungen 15 & 16 (R/N110-115)
– Prüfungen 17 & 18 (B/R90-95)
– Prüfungen 19 & 20 (R/N125)
– Prüfungen 31 & 32 (R/N125-130)
– Prüfungen 27 & 28 (R/N110-115)

Bitte über folgendes Formular melden: Link

Meldungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Highlights am Samstagabend

Die Speed Challenge R/N135 am 19. November garantiert mit hohem Tempo und Spannung gleich zum Auftakt den ersten Paukenschlag. Die anspruchsvollen R/N130- und R/N135-Prüfungen am 26. November sorgen gleich am zweiten Turnierwochenende für die nächsten Highlights. Der Grosse Preis N140 am 3. Dezember bildet zum Abschluss den sportlichen Höhepunkt.