100er-Club

Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie uns den SunDayCup noch besser zu machen und den steigenden Ansprüchen des Springsports weiterhin gerecht zu werden. Werden Sie Mitglied im 100er-Club und unterstützen Sie damit den Ostschweizer Springsport. Als Dankeschön laden wir Sie ganz herzlich zu unserem Sponsoring-Apéro ein. Kontaktieren Sie uns: Kontaktdaten des OK.



Peter BleikerShanice EberhartFabienne Enderli
Alois FuchsBruno FuchsMartin Fuchs
Dominik FuhrerPatrik JosuranKarin Hanselmann
Raphael MassonPhilipp SeilerMathias Schibli
Felix SchwizerReto SpirigRomina Sutter

SunDayCup 2016 – Vision

Der SunDayCup kommt an den drei Wochenenden 18. bis 20. und 25. bis 27. Nov sowie 02. bis 04. Dez 2016 zum vierten Mal zur Austragung und bietet als Hallenturnier sowohl regionalen als auch nationalen Reitern die Möglichkeit an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden in fünf verschiedenen Touren an den Start zu gehen. Gerade für junge Pferde und unerfahrene Reiter hat dieser innovative Austragungsmodus den Vorteil, innert zwei Wochen sechs Parcours auf demselben Concoursplatz zu absolvieren und damit wertvolle Turniererfahrung sammeln zu können.


Top Infrastruktur

Den Pferden und Reitern an den drei kalten Winterwochenenden bei jeder Witterung optimale Bedingungen für hochstehenden Springsport garantieren zu können, hat für die Veranstalter oberste Priorität. Die Grundvoraussetzungen dafür sind mit der modernen Infrastruktur der Reitanlage Birkenau in Oberriet, dem Austragungsort des SunDayCup 2016, von vornherein gegeben. Die Springprüfungen werden in der Reithalle (Reitfläche 65x27m) durchgeführt und der Abreiteplatz (50x27m) ist überdacht. Darüber hinaus steht in nächster Nähe ausreichend Parkplatzkapazität für die Pferdetransporter und Besucher zur Verfügung.


Konzentration auf das Wesentliche

Getreu dem Leitgedanken „Konzentration auf das Wesentliche“ hat sich das OK entschieden, die verfügbaren Ressourcen konsequent in die Sportinfrastruktur und attraktive Spezialpreise zu investieren. Dafür wird beispielsweise auf einen Postversand von Programmen und Startlisten verzichtet. Die Kommunikation erfolgt über die Website (SunDayCup.ch).